Oldtimer-Informationsportal

 

Oldtimer Jaguar

Jaguar: Sportliche Fahrkultur,

Inbegriff britischer Lebensart

Der Firmengründer William Lyons  begann als Designer für Karosserien und Motorradbeiwagen.

1931 brachte er sein eigenes Auto, das Coupe`SSI auf den Markt. Viele Jahre stammten die Motoren nicht von Jaguar sondern nur die Karosserien.
Die langen Motorhauben waren typisch für Lyons, für die Modellserie SS100 von 1935 wurde erstmals der „Name Jaguar“ verwendet und im Jahre 1945 wurde dann die Firma auf den Namen Jaguar Car LTD eingetragen.

Erfolge im Rennsport inspirierten dazu Sportwagenmodelle für die Straße zu bauen. So kamen der XK120 und der E-Type neben andern Modellen auf die Straße. Der Zukauf der Luxusmarke „Daimler“ 1960, ließ Jaguar zum Inbegriff britischer Lebensart und sportliche Fahrkultur werden.

Mitte der 1960er Jahre kam Jaguar unter das Dach des Leyland / Rover Verbundes. 1989 erwarb der US Autobauer „Ford“ die Mehrheit an Jaguar. Ford wiederum verkaufte den Traditionshersteller Jaguar 1999 an den indischen Konzern „TATA“. Die Fahrzeuge E-Type mit V 6 / V12 Motoren, SS100, Roadster und MK Limousinen sind unter andern die begehrtesten Fahrzeuge von Jaguar. Aus diesen Gründen sind die Wertstabilität und die Anschaffungskosten sehr hoch.

„eine echte Wertanlage“

Wir helfen Ihnen bei der Suche und Kauf dieser außergewöhnlichen wertstabilen Fahrzeuge.

KONTAKTIEREN SIE UNS!  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Harald Wehmeyer Klassische Fahrzeuge Handel und Vermittlung Unna in Westfalen